Technik im Teich

Welche Technik in einem Schwimmteich zum Einsatz kommen soll, kann nicht pauschal beantwortet werden.

Es existieren viele Systeme und Patente verschiedener Hersteller. Um zu funktionieren, sind sie meist auf eine bestimmte Teichform und Größe der Anlage abgestimmt. Dazu werden perfekt aufeinander abgestimmte Technik-Komponenten eingesetzt, die immer leichter zu bedienen sind. Nicht selten sind sogar Komfortmerkmale wie App-Steuerung mit dabei. Einige Lösungen lassen sich sogar mit Gegenstrom-Anlagen oder Massage-Düsen erweitern.

Wir sind keine ausgesprochenen Fans solcher Lösungen und vertreiben auch keines dieser Systeme. Allerdings genießt jeder unserer Kunden die Freiheit sich für das System zu entscheiden, welches ihn am meisten überzeugt.

In unserer 40-Jährigen Firmengeschichte legten wir schon immer besonderes Augenmerk darauf, dass der Schwimmteich im eigenen Garten möglichst naturbelassen funktioniert. Wählt man eine möglichst große Regenerationsfläche, den richtigen Pflanzen-Mix und vertraut auf die Kraft der Mikroorganismen und Lebewesen im Teich, so kann dieser durchaus auch ohne Technik auskommen. Manchmal ist Weniger Mehr! Das Natürliche Gleichgewicht lässt sich zwar nicht mit einer App steuern, aber es funktioniert schon seit Jahrtausenden ganz von selbst.

Im Laufe der Zeit hat sich jedoch herausgestellt, dass das in den heimischen Gärten nicht immer umsetzbar ist.

  • Es fehlt der Platz für eine ausreichend große Regenerationsfläche mit Wasserpflanzenbesatz.
  • Umliegende Bäume, Sträucher und auch Felder tragen sehr viele Nährstoffe in den Teich.
  • Der Badebetrieb ist so hoch, dass das natürliche Gleichgewicht zu oft gestört wird.
  • Mancher Teichbesitzer möchte die natürlichen Schwankungen im Wasser einfach nicht hinnehmen.
Daher bieten wir seit einiger Zeit Technikpakete an, deren Funktionsweise den Erhalt des natürlichen Gleichgewichts im Teich unterstützen. Dabei wird ein Drainagesystem in den Kies des Regenerationsbereiches gesetzt. Über einen Oberflächenskimmer wird dann kontinuierlich das Wasser der Teichoberfläche zusammen mit dem Nährstoffeintrag abgesaugt. Laub und Pflanzenreste landen so direkt im Sieb des Skimmers. Das restliche Wasser wird in das Drainagesystem geleitet. Dort verteilt es sich im Kies, wo es wiederum von Mikroorganismen aufbereitet wird. Die Nährstoffe werden von Wasserpflanzen aus dem Kies wieder aufgenommen. Unterstützt wird dieser Vorgang natürlich durch die optimale Zusammenstellung der richtigen Wasserpflanzen. Die Lösung kann fast unsichtbar im Teich verbaut werden und bietet einen sehr geringen Wartungsaufwand.

Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem kostenlosen Info-Material.

All das ist jedoch nur ein Vorschlag für unsere Kunden, wie ein Teich funktionieren kann. Wir bieten unsere Dienstleistung auch dann an, wenn die Filtertechnik eines anderen Anbieters eingebaut werden soll und wir ausschließlich die Teichabdichtung übernehmen.

Weiter zu: Teichfolien
Weiter zu: Verlegen und Verschweißen
Zurück zu: Teichbau